Kommentare

Wintersdorfer setzen sich mit Maler Alfred Ahner auseinander — 3 Kommentare

  1. Das Ehepaar Kohlrusch hatte 2016 nach Abstimmung mit der Enkelin im Kulturhaus eine Ausstellung von 22 Werken (Fotokopien gestaltet. Sie war 2 Monate von jedermann kostenlos zu besichtigen. Ich habe damals Beschreibungen zu den Bildern beigegeben. Vom Heimatverein wurde das Ganze ignoriert. Die angefertigten Tafeln haben Kohlruschs im Keller. Man könnte sie also für Schule usw. nutzen. Dem neuen Eigentümer stellte ich über die Stadtverwaltung die 1646 beginnende Geschichte mi des Anwesens mit Auszug der LVM-Karte von 1802 zur Verfügung-.

    • Vielen Dank, Herr Weber, für Ihre Hinweise zu Ahner in Wintersdorf. Mit dem Ehepaar Kohlrusch hatten wir vor dem Salon am 9. Juli natürlich Kontakt und freundlicher Weise auch die Fotos der von Ihnen angesprochenen Ausstellung zur Verfügung gestellt bekommen. Ob der neue Eigentümer die Geschichte des Hauses erhalten hat, werden wir in Erfahrung bringen und gerne den Kontakt zu Ihnen vermitteln. Was verbinden Sie mit Ahner und dessen Spuren in Wintersdorf?

      • Liebe Frau Kriscke, zunächst eine Nebenbemerkung. Als „Laufjunge“ für die Fleischersfrau habe ich zwischen 1938 und 1941 bei Alfred Ahners Vater Gummisauger für ihr Oberkiefer Gebiß geholt. Er war ja Friseur, Barbier und Zahntechniker. Zu Alfred Ahner fand ich durch seine Bilder aus der Heimat, weil ich ehrenamtlich Heimatforschung mache. Da ich aus einer Bergarbeiterfamilie stamme, haben mich seine Werke dazu ebenfalls berührt. Darum hatte ich auch gehofft, das im Ahnerhaus dafür mehr getan wird. Mein eigenes Tun ist durch meine 94 Jahre und eine starke Sehbehinderung und weiterer Einschränkungen begrenzt. Ich würde aber gern z.B. Bei der Ergänzung meiner Bilderklärungen auch im Gespräch helfen.
        Mit freundlichen Grüßen
        Fritz Weber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>